Seeläspiägel

André von Moos

Die erste Probe beim Jodlerklub Sarnen bleibt mir immer in bester Erinnerung. Im Leben beeindruckt wohl kaum etwas mehr, als das Gefühl, am richtigen Ort angekommen zu sein. Seither sind gut 30 Jahre vergangen und meine Freude am Jodelgesang ist geblieben.
Gesang zu hören oder gar selber zu singen tut der Seele gut. Es gehört aber zu den ganz besonderen Erlebnissen, Melodien hören zu dürfen, die man selber zu Papier gebracht hat.
Aus Erfahrung habe ich den Eindruck, dass man Melodien gar nicht erfinden kann. Sie ergeben sich aus einer erlebten Stimmung und Gemütsverfassung heraus wie von selbst; man entdeckt die Melodien, ohne danach suchen zu müssen. Letztlich widerspiegelt sich in ihrem Klang die Seele eines Menschen.
So entstanden mit der Zeit zahlreiche Jodellieder und Juiz. Mit 60 Titeln umfassen diese vier CDs mein bisheriges Gesamtwerk an Eigenkompositionen.
Gerne lasse ich Sie an meiner Gefühlswelt teilhaben.